clear strategy plan drawn on chalkboard

Betriebseigene, digitale Fähigkeiten in der heutigen Organisation

Als unser Kunde, ein führendes Schweizer Versicherungsunternehmen, gerade seine digitale Transformation für den Online-Bereich für die nächsten drei Jahre festgelegt hatte, stellte er sein Delivery- und Sourcing-Model in Frage: Bisher hatte sich das Unternehmen auf betriebseigenen Fähigkeiten verlassen, die schrittweise dann entwickelt wurden, als Ideen für im online Bereich entstanden sind. Doch der Aufbau von betriebseigenen, agilen Teams in einer monolithischen IT-Landschaft führte zu verschiedenen Herausforderungen: Vorhersage von technischen Einschränkungen, Dauer von Projekten, Wartung von Plattformen, iterative Lieferung.

Der Weg zu einer robusten innerbetrieblichen Delivery- und einem flexiblen Sourcing-Modell zur Verkürzung der Markteinführungszeit und Verbesserung der Qualität

Zunächst definierte OpenWT die Soll-Prinzipien der technologischen Architektur für den Online-Bereich auf der Grundlage der digitalen Roadmap. Das Ziel war es, den Inhalt so zu organisieren, dass er zuverlässiger und einfacher zu ändern und zu pflegen ist.
Dann organisierten wir die Bereitstellung der Online-Domäne um den Lebenszyklus der Plattformen herum, so dass Projekte und Wartungsaufgaben auf angemessene Weise parallel laufen können. Wir ergänzten die vorhandenen agilen Prinzipien mit drei weiteren Prinzipien: Planung, Kontrolle und Engagement, um die Leistung der Lieferung zu verbessern. Die Ziele waren: Verkürzung der Projektdauer, ein iteratives Release (MVP first), Vorhersage von technischen Einschränkungen, Verbesserung der Qualität des Backlogs durch bessere Formulierung der Geschäftsanforderungen und Planung und Organisation der Aktivitäten nach Plattformen.
Zur Unterstützung dieses Liefermodells schlugen wir vier Sourcing-Modelle vor, die mit der IT-Strategie konform sind und unterschiedliche Anforderungen unterstützen: Definition des idealen Sourcings der Roadmap jedes Jahr und Anpassung des Sourcings während des Jahres aufgrund von Gefahren. Wir stellten einen Entscheidungsrahmen zur Verfügung, um unserem Kunden zu helfen, das richtige Sourcing-Modell zu wählen.

Iterativer Ansatz

  • Ein Verständnis für die digitale Roadmap und Formulierung der Anforderungen erhalten
  • Herleitung der Technologieumgebung.
  • Tiefes Eintauchen in die aktuelle Organisation, Lieferung und Beschaffung
  • Definition der Lieferung der innerbetrieblichen Organisation
  • Entwicklung von 4 Sourcing-Modellen und eines Entscheidungsrahmens
  • Erstellen einer High-Level-Roadmap zur Umsetzung der Empfehlungen

Digitaler Roadmap
Technischer Raum
Delivery & Sourcing
digital roadmap png

Mehr Transparenz und Zusammenarbeit zwischen Business und IT

Jedes Jahr sollen umsetzbare Projekte aus der digitalen Roadmap abgeleitet werden, um den Planungsprozess zu vereinfachen. Zudem soll monatlich ein "Digital Day" zwischen dem Business und der IT eingerichtet werden, um den Fortschritt zu bewerten und Transparenz zu schaffen.

recommendation png

14

Umsetzbare Empfehlungen

model png

4

Sourcing Modelle

roadmap png

1

Transformationsplan für 2020

Your contact

Cédric Debrunner

Partner

cdebrunner@openwt.com