Ärzte und Technik arbeiten zusammen

Der Mensch soll Maschinen helfen, dem Menschen besser zu dienen

Medgate ist ein weltweit tätiges Unternehmen im Bereich Digital Health, das Dienstleistungen für zahlreiche Krankenversicherungen in der Schweiz anbietet.

Medgate erkannte, dass die Zukunft ihrer Branche digital ist und beschloss, einen auf künstlicher Intelligenz basierenden Chatbot zur Symptomprüfung zu entwickeln, der Patienten zum richtigen medizinischen Versorger führen kann. Medgate schlug den digitalen Weg mit IBM im Jahr 2016 ein und hat 2017 Open Web Technology als Strategie- und Technologiepartner ausgewählt. Lesen Sie mehr dazu hier .

Das System ist seit November 2019 in Betrieb und hat bereits Tausende Patienten triagiert und ihnen dadurch geholfen.

Der Medgate Chatbot liefert beeindruckende Ergebnisse, aber die Medgate-Ärzte wollen stets noch bessere Leistungen erzielen.
Die Sicherheit, das Wohlergehen und die Zufriedenheit der Patienten stehen für sie im Mittelpunkt. Deshalb hat Medgate sich entschieden, in eine Lösung zu investieren, die es ihnen ermöglicht, das durch den Algorithmus erworbene Wissen zu überprüfen und zu verbessern.

Eine der Herausforderungen mit denen das Maschinenprogramm konfrontiert ist, besteht insbesondere darin, das Wissen von Millionen historischer medizinischer Fälle, die von Medgate im über Jahre aufgezeichnet wurden, aufzunehmen.

Die Aufgabe der Gruppierung von Annotationen ist für eine Maschine schwierig, da semantisch unterschiedliche medizinische Konzepte im Wesentlichen dasselbe bedeuten können. Beispielsweise könnten Kopfschmerz und Kopfschmerzen zur Beschreibung von Kephalalgie verwendet werden, aber Migräne könnte auf ein etwas anderes Konzept hinweisen.

Die Ärzte halfen den Maschinen, diese Millionen von Datenpunkten mit Hilfe von auf Excel basierenden Verfahren besser zu absorbieren.

Ärzten dabei helfen, das Gehirn einer Maschine zu optimieren

Um unserem Kunden die Möglichkeit zu geben, die Interpretation der Daten durch das Triage-System zu verfeinern, haben wir ein intuitives Symptommanagement-Portal entwickelt, das in der Lage ist, Inhalte von und zum Modell zu importieren und zu exportieren.

Ärzte können alle Symptome auflisten, filtern und vergleichen, die vom maschinellen Lernsystem extrahiert wurden. Die für jedes Symptom verfügbaren Dutzenden von Parametern können fein abgestimmt werden. Medizinische Konzepte können geteilt oder zusammengeführt werden.

Diese wichtige Arbeit hilft dem Algorithmus, besser zu verstehen, was zusammengehört und was nicht, so dass die Ähnlichkeiten zwischen den medizinischen Fällen korrekt berechnet werden können und letztlich bessere Leistungen erzielt werden.

Die Übersetzer können auch direkt im Tool arbeiten oder Inhalte in standardisierte Formate importieren/exportieren und mit ihrer eigenen Methodik arbeiten.

Dies ermöglicht es Medgate technisch gesehen, ihr Produkt in jede beliebige Sprache der 3'995 auf der Erde existierenden Schriftsprachen zu veröffentlichen!

Open Web Technology ist Medgate, IBM und seinem Team von Beratern und technischen Experten für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit dankbar, die zum Erfolg dieses Projekts beigetragen haben.

Bei der Anwendung von maschinellem Lernen im Gesundheitswesen ist ein rein naiver, datengetriebener Ansatz allein zu begrenzt. Die Einbeziehung von strukturiertem medizinischen Wissen ist jedoch komplex und zeitaufwändig. Kompetente telemedizinische Fachärzte sind in der Regel keine Datenwissenschaftler! Das AIDA Ontology Management Tool ermöglicht unseren klinischen Experten die direkte Visualisierung und Abstimmung von Schlüsselaspekten der Lernpipeline des AIDA-Systems. Um dies zu erreichen, musste Open Web Technology zuerst die Herausforderung und die Denkweise der Ärzte verstehen und dann eine effektive Lösung konzipieren und aufbauen. Wir beginnen nun, mit dem Tool zu arbeiten, und die ersten Ergebnisse sind vielversprechend!

Anthony Dyson, CIO

Iterative Journey

  • Ausarbeiten des Blueprints für die Lösung. Insbesondere Mockups und Spezifikationen, um Unsicherheiten und Unklarheiten zu verringern.
  • Zusammenarbeit mit Medgate's Medical Affairs und IBM zur Ermittlung von Bedürfnissen, technischen Möglichkeiten und Einschränkungen.
  • Schritt für Schritt Implementation des Projekts gemäß Scrum Agile Framework.
  • Regelmässige Feedbackrunden mit  allen Beteiligten und Projektanpassungen auf Grund der neu entdeckten Anforderungen.
  • Drei Server, Test, Staging und Produktion, um korrekte Entwicklungs- und Bereitstellungszyklen zu gewährleisten.

Anzeige
Parametrieren
Organize concepts
display and edit

Symptome anzeigen

Ärzte können Tausende von Symptomen, die im System verfügbar sind, anzeigen und filtern.

symptoms

18'000

Verfügbare Symptome (7'000 stehen den Patienten zur Verfügung)

attribute

25

Anzeigbare und bearbeitbare Symptomattribute

Sprache

N

Mögliche Sprachen zur Übersetzung des KI-Systems

Your contact

Pierre Grydbeck

Partner

pgrydbeck@openwt.com