Die Mehrheit der Menschen in der Schweiz wählt heute ihre Krankenversicherung über digitale Kanäle. Dazu müssen die Krankenkassen digitale Kundenkontaktpunkte mit entsprechenden Lösungen abdecken. Die Unternehmenswebsite als Hauptinformationsquelle für Kunden und Interessenten ist daher der Schlüssel zu jeder digitalen Marketingstrategie. Deshalb hat sich Atupri an uns gewandt, um ihre Website neu zu gestalten.

Ausgangslage

Atupri, eine renommierte Schweizer Krankenkasse, suchte einen neuen Partner für den Relaunch ihrer Unternehmenswebsite. Nachdem sie ihre Website zuvor auf einer in die Jahre gekommenen Version eines Content Management Systems (CMS) betrieben hatten, suchten sie nach einer modernen, zukunftssicheren Alternative.

Open Web Technology wurde beauftragt, gemeinsam mit der Marketingabteilung ein geeignetes CMS zu evaluieren und die Design- und Entwicklungsphase durchzuführen. Dieses Projekt war Teil einer größeren Initiative bei Atupri, die auf die Neupositionierung und den Relaunch der Marke abzielte.

Vorgehensweise

Unser Auftrag umfasste drei Phasen: Wir begannen mit einer CMS-Evaluierung und Funktionsanalyse, führten dann eine Blueprint-Phase durch und setzen schliesslich die eigentliche Implementierung und Einführung um.

CMS-Bewertung und Funktionsanalyse

In einem ersten Schritt analysierten wir die aktuellen Funktionalitäten und Strukturen der bestehenden Atupri-Website. Darauf aufbauend haben wir die wesentlichen Funktionalitäten und Anforderungen an eine neue Website abgeleitet. Mit Hilfe von Personas und User Journeys haben wir - gemeinsam mit dem Kunden - zukünftige Anwendungsfälle auf der neuen Website identifiziert. Basierend auf unserem Wissen und unserer Erfahrung konnten wir dem Kunden Best Practices aus der Versicherungsbranche und anderen Branchen vorstellen.

In diesem Sinne haben wir eine gründliche Analyse des aktuellen Angebots an CMS-Lösungen durchgeführt und dem Kunden das am besten geeignete System vorgeschlagen - in diesem Fall das Open Source CMS Drupal 8.

Entwurfsphase

In einem nächsten Schritt entwickelten wir Low-Fidelity Wireframes, die dann von der Branding-Agentur als Basis für die visuellen Mockups verwendet wurden. In mehreren Workshops mit dem Kunden und der Branding-Agentur haben wir die Informationsarchitektur verfeinert und die relevanten Seitentypen und Website-Elemente abgeleitet. Dies führte uns zu einem Pflichtenheft, das später als Referenz für unsere Entwickler diente.

Parallel dazu haben wir die Machbarkeit der Anforderungen mit dem geplanten Content Management System Drupal 8 geprüft.

Entwicklungsphase

Mit den visuellen Mockups und dem vorliegenden Pflichtenheft haben wir mit der Umsetzung der Corporate Website auf Drupal 8 begonnen. Wie in den meisten unserer Entwicklungsprojekte verfolgten wir einen agilen Ansatz: Nach drei Wochen Implementierung konnten wir ein erstes Release (Sprint 1) mit einem groben Website-Framework liefern, das es dem Kunden ermöglichte, frühzeitig Feedback zu geben.

Wir lieferten den vollen Umfang des CMS in vier Hauptsprints, wobei wir ständig Feedback vom Kunden einholten und entsprechende Anpassungen vornehmen konnten.

Ergebnis

Mit dem von uns implementierten Drupal 8 können Autoren auf einfache Weise Produktseiten, Inhaltsseiten, Blogeinträge und weitere Inhalte zusammenstellen. Gleichzeitig ermöglicht die integrierte Mehrsprachigkeit eine einfache Übersetzung aus dem Deutschen ins Französische und Italienische.

Mit dem Launch der neuen Corporate Website im Oktober 2016 verfügt Atupri über ein modernes, flexibles und reaktionsschnelles CMS. Mit den zahlreichen Erweiterungen und Modulen für Drupal 8 kann Atupri den Funktionsumfang seiner Website weiter ausbauen.

Um die Website in Aktion zu sehen, besuchen Sie www.atupri.ch.